Skip to main content

Flux

Flux

Der Mobilitätspreis «FLUX – Goldener Verkehrsknoten» zeichnet jährlich einen Verkehrsknoten aus, der sowohl aus Sicht der Kunden als auch aus betrieblicher Sicht überzeugt. Der Preis hebt den Stellenwert des öffentlichen Verkehrs im Rahmen einer nachhaltigen Mobilität hervor und betont die Wichtigkeit der Verkehrsknoten sowie einer sichergestellten Transportkette zwischen den verschiedenen Transportmitteln.

Er wurde 2007 von Verband öffentlicher Verkehr (VöV), von PostAuto und dem Verkehrs-Club der Schweiz (VCS) ins Leben gerufen. Der Preis wird jedes Jahr von einer unabhängigen Fachjury vergeben, die den Sieger anhand von bestimmten Kriterien auszeichnet. Die Jury wird aktuell von Ueli Stückelberger, dem Direktor des VöV, geleitet. PostAuto ist für die Organisation des FLUX verantwortlich.

Die Jury prüft jedes Jahr eine Auswahl von Verkehrsknoten, die hohen Komfort und Sicherheit für die Fahrgäste garantieren. Diese Orte müssen gute Umsteigebedingungen, vorbildliche Infrastrukturen, belebte und einladende öffentliche Räume sowie innovative Konzepte oder Angebote bieten.

Mit der Preisverleihung wird die Standortgemeinde geehrt, die für die Konzeption des Verkehrsknotens mitverantwortlich ist. Die Siegergemeinde erhält die 3,66kg schwere Bronzestatue sowie 5’000 Franken. Der Preis wird jährlich am «MOVIMENTO – Forum für Mobilität»“ verliehen.


Preisträger
2018 - Papiermühle (Ittigen)

2018 - Papiermühle (Ittigen)

Die Papiermühle hat die Jury mit ihrer Anordnung und dem richtigen Verhältnis von Raum und Ausstattung überzeugt.
Nominiert : Bolligen (BE) | Flon (VD) | Fraubrunnen (BE)
Mehr…

2017 - Château-d'Oex

2017 - Château-d'Oex

Château-d’Oex wird der FLUX-Preis in der Kategorie «Touristischer Umsteigeknoten mit Meterspur» verliehen. Nominiert : Innertkirchen (BE) | Arosa (GR) Mehr…

2016 - Delémont

2016 - Delémont

Delémont ist der innovativste und kundenfreundlichste mittelgrosse Verkehrsknoten der Schweiz.
Nominiert : Dornach-Arlesheim (SO) | Interlaken-West (BE) | Wettingen (AG)
Mehr…

2015 - Wallisellen

2015 - Wallisellen

Überdurchschnittlich gut gestalteter Verkehrsknoten in einer Agglomeration, der den Ansprüchen einiger Tausend Pendlerinnen und Pendlern pro Tag genügen muss.
Nominiert : Uster (ZH) | Wädenswil (ZH) | Stettbach (ZH)
Mehr…

2014 - Scuol

2014 - Scuol

Bestes ÖV-System in einem Bergtourismusort.
Nominiert : St-Moritz (GR) | Lenzerheide (GR) | Haute-Nendaz (VS) | Champéry (VS)
Mehr…

2013 - Interlaken-Ost

2013 - Interlaken-Ost

Das Motto des zum siebten Mal vergebenen Preises für einen vorbildlich gestalteten Verkehrsknoten lautete 2013 «Hafenorte».
Nominiert : Romanshorn (TG) | Flüelen (UR) | Rorschach (SG) | Wädenswil (ZH)
Mehr…

2012 - Flughafen Zürich

2012 - Flughafen Zürich

Der Flughafen Zürich erhält den FLUX 2012, der unter dem Motto «Herausragende Qualität der Kundeninformation» stand.
Nominiert : Sargans (SG) | Sitten (VS) | Winterthur (ZH)
Mehr…

2011 - Wil (SG) / Renens (VD)

2011 - Wil (SG) / Renens (VD)

Der FLUX 2011 wurde für Langsamverkehr verliehen und ging an die Bahnhöfe von Renens (VD) und Wil (SG).
Nominiert : Burgdorf (BE) | Riazzino (TI) | Solothurn (SO)
Mehr…

2010 - Horgen

2010 - Horgen

2010 stand der FLUX-Preis unter dem Motto «In der Nacht».
Nominiert : Barfüsserplatz (BS) | Bellevue (ZH)
Mehr…

 

2009 - Frauenfeld

2009 - Frauenfeld

2009 lautete das Thema des FLUX-Preises « Inter- und Multimodalität, kombinierte Mobilität ».
Nominiert : Delémont (JU) | Dornach-Arlesheim (SO) | Flughafen Zürich (ZH)
Mehr…

2008 - Baden

2008 - Baden

Für 2008 wurde das Motto « Wirtschaftliche Entwicklungspotenziale an Verkehrsknoten » gewählt.
Nominiert : Interlaken-Ost (BE) | Baar (ZG) | Worblaufen (BE)
Mehr…

2007 - Visp

2007 - Visp

2007 wurden Verkehrsknoten nominiert, die in ihrer Konzeption und ihrer Gestaltung richtungweisend sind und Umsteigenden einen hohes Mass an Klarheit bieten.
Nominiert : Chur (GR) | Mellingen-Heitersberg (AG) | Stans (NW) | Worb (BE)
Mehr…